Eurocheques.de

Zahlungsmittel in Verbindung mit einer EC-Karte

Eurocheques und die ihn garantierende EC-Karte waren das erste instituts -und länderübergreifende System für Debitkarten. Eurocheque u. Eurocheque-Karte waren aber mehr als lediglich eine neue Dienstleistung der europaeischen Geldinstitute im sich gerade entwickelnden Privatkundengeschäft.
Es handelte sich hierbei um die erste grenzueberschreitende Dienstleistung dieser Art in Europa. Inzwischen wurde sie durch andere Dienstleistungen ersetzt.


Geschichte der Eurocheques und EC-Karte

Die europaweite Einführung von Eurocheques und Eurocheque-Karte war nur aufgrund einer länderübergreifenden Kooperation der europäischen Geldinstitute möglich.In zwei Konferenzen im Mai 1968 und im Oktober 1968 einigte man sich auf das Logo , den Namen Eurocheque und auf die Einloesungsbedingungen (in Geldinstituten) sowie die (zwischenstaatliche) Abrechnung.

Im Mai 1969 wurden erste Schecks des Eurocheque-Systems ausgestellt und vorerst in 18 Ländern akzeptiert. Die Zahl stieg bald auf insgesamt 49 an, sowohl was die Anzahl der Laender mit Eurocheque-Ausgabe ( "Aktivlaender" ) als auch diejenigen mit Eurocheque-Annahme ( "Passivländer" ) betraf.

Sie beschränkten sich bald nicht mehr nur auf Europa,sondern schlossen auch Laender des Nahen Ostens und Nord-Afrikas ein.


 
Eurocheque Vorder- und Rückseite

Produkterweiterung zur umfangreichen Debitkarte

Mit dieser Produkterweiterung der bargeldlosen Zahlung zusätzlich zum Bargeldbezug in Geldinstituten wurde Eurocheque und Eurocheque-Karte zu einer umfassenden Debitkarte. Außerhalb Europas ( insbesonders in den USA) wurden mehrere Scheckgarantiesysteme realisiert,die lokal,national oder regional begrenzt blieben und nicht zu einer weltweiten Lösung führten.
Mit dem Aufkommen von Geldausgabeautomaten seit Ende der 70er / Anfang der 80er Jahre wurde die Karte in mehreren Ländern in Ergänzung ihrer Funktion als Garantiekarte für Eurocheques als Bedienungsmedium herangezogen.Damit wurde der Eurocheque-Karte eine weitere Debitfunktion, die umittelbare Abbuchung von Geldausgabeautomatenbezügen hinzugefügt.

Ab Juni 1984 war es möglich, mit Scheckkarten länderübergreifende ATM Transaktionen auf Basis eines gemeinsamen Interchange-Standards zu vollziehen. Dieser Service wurde rasch zu einem Standard d. Eurocheque Karten und der europäischen Geldausgabeautomaten.
Die naechsten Schritte zur Weiterentwicklung der Eurocheque-Karten zu umfassenden Debitkarten erfolgten seit Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre unter der Marke edc als europäische POS-Funktion neben dem ec-Piktogramm als europäische ATM-Funktion.

Bedingt durch die fortschreitende Globalisierung der Wirtschaft wurden d. beiden Funktionen markenmaessig zusammengeführt und seit 1993 als globale Debitfunktion für ATM und POS unter dem neuen Maestro Logo zusammengeführt.

Die Eurocheque-Karte war damit eine weltweit einsetzbare elektronische Debitkarte geworden.Aufgrund der dynamisch zunehmenden Funktion als Debitkarte und der abnehmenden Bedeutung des auf Papier beruhenden Eurocheques wurde die Eurocheque-Garantie Ende 2001 eingestellt.


Eurocheque Karte
 
Anbieterkennung | Sitemap | Partner | Finanzinformationen
© Copyright by eurocheques.de - Alle Rechte vorbehalten.